Sarleinsbach

Kontaktieren Sie uns!




 

Alle Jahre wieder - wenn die Feiertage nahen

18.11.2019

Advent, Advent – die Kühlschranktüre klemmt

Einer Studie zufolge landet ein Viertel aller gekauften Lebensmittel in Österreich – obwohl noch genießbar – im Abfall. Etwa 300 Euro jährlich wirft ein Haushalt im Durchschnitt sprichwörtlich aus dem Fenster. Damit verschwenden wir nicht „nur“ ein Produkt, sondern auch alle Ressourcen, die dafür benötigt wurden – vom Anbau und der Pflege der Lebensmittel, dem Wasser, den Transport- und Energiekosten bis hin zu den Arbeitskräften.

Bild: Paul-Georg Meister/pixelio.de

Volle Einkaufswägen vor Feiertagen
Besonders viel landet zu Weihnachten im Abfall. Kühlschränke werden über die Feiertage vielerorts prall gefüllt und so manches Lebensmittel fristet noch lange nach dem Fest dort sein Dasein.

Wegwerfen ist keine Lösung

Das steigert das Risiko, dass noch mehr genießbare Lebensmittel im Abfall landen. Damit das nicht passiert, achten Sie am besten bereits beim Einkauf darauf, was im Wagen landet – ein geplanter Einkauf, mit Einkaufszettel, hilft, Spontankäufe einzuschränken. Bleibt trotzdem etwas übrig, können die Portionen zum Beispiel eingefroren werden – die perfekte Vorbereitung, wenn einmal wenig Zeit fürs Kochen bleibt! Lebensmittel zu teilen oder zu verschenken ist auch immer eine Möglichkeit.

Weitere Tipps und Tricks rund um einen bedachten Einkauf, die richtige Lagerung von Lebensmitteln und mehr finden Sie auf www.isnuguat.at.


„Über die Feiertage sollten wir nur so viele Lebensmittel kaufen, wie wir tatsächlich brauchen.“

Quelle: www.umweltprofis.at