Sarleinsbach

Kontaktieren Sie uns!




 

Bewässerungsanlage für Sportplatz

21.07.2011

Das Hauptfeld am Fußballplatz Sarleinsbach bekommt eine vollautomatische Bewässerungsanlage


Sportverein Sarleinsbach Sektion Fußball


Eine vollautomatische Beregnungsanlage wird mittlerweile durch die Klimaveränderungen  immer notwendiger. Eine vierzehntägige Trockenphase kann einen Rasenbestand bereits nachhaltig schädigen, das war auch heuer im Frühjahr am Sportplatz Sarleinsbach so.
Pro Woche benötigt eine Rasenfläche ca. 20 - 25 l Wasser pro Quadratmeter - dieser Wert entspricht einem Niederschlag von 20 mm/m2. Bei extremer Trockenheit kann der Bedarfswert auf 30 l Wasser pro Quadratmeter ansteigen.
Nur mit einer vollautomatischen Beregnungsanlage können diese großen Wassermengen in kürzester Zeit ausgebracht werden.
Es ist wichtig, nicht jeden Tag zu bewässern, sondern selten und viel.
Um die natürliche Verdunstung zu vermeiden, sollte nur nachts, oder bei bedecktem Himmel beregnet werden. Da es in den frühen Morgenstunden meist windstill ist, sollte man zu dieser Zeit beregnen.


Automatische Bewässerungsanlage am Hauptfeld der Fußballanlage in Sarleinsbach


Der Einbau der automatischen Bewässerungsanlage wurde an die Firma Markus Huber aus Mettmach vergeben.
Die Herausforderung war die Verlegung der 2 Zoll Ringleitung am Hauptfeld und das platzieren der 12 Regner. Mit einer Spezialfräse wurden diese schwierigen Grabungsarbeiten gelöst und nach drei Tagen war von den Grabungsarbeiten nichts mehr zu sehen. Damit es zu keinen Kollisionen mit anderen Leitungen kam, war die Mitarbeit und Erfahrungen der beiden Gemeindearbeit sehr wichtig.
Damit die Regner die  notwendigen Wassermengen bekommen wurden 2 Unterwasserpumpen mit je 6 KW von der Firma Leibetseder in den bestehenden 40m² Speicher eingebaut. Die elektrische Ausführung wurde in Eigenregie durchgeführt. Nach zwei Wochen Bauzeit waren die Arbeiter abgeschlossen.
Jetzt ist das zeitaufwendige Aufstellen der Schlauchregner vorbei und es braucht vor dem Rasenmähen und den Spielen nichts mehr weggeräumt werden. Das Herzstück der automatischen Bewässerungsanlage ist sicherlich die Steuerung. So erkennt die Steuerung über einen Sensor ob eine Bewässerung notwendig ist und wenn ja wird zweimal in der Woche um 4:00Uhr Früh bewässert. Nach 1¾ Stunden ist die Bewässerung abgeschlossen.

Damit dieses Projekt so schnell abgewickelt werden konnte, braucht es viele Abstimmungen und Unterstützungen. Die DSG-Union Sarleinsbach bedankt sich bei den Förderstellen Sportunion Oberösterreich, OÖ Fußballverband, Land OÖ, Gemeinde Sarleinsbach und den ausführenden Firmen.