Sarleinsbach

Kontaktieren Sie uns!




 

Neues Leben im neuen "Markthaus"

30.01.2010

Die Angebote an sozialen Diensten bündeln In den letzten Wochen konnten wir endgültig die Planungen für ein ganz großes Bauvorhaben in Sarleinsbach abschließen. Das Land OÖ. stimmte unserem Vorhaben zu, die verschiedenen Dienste der gesamten ARCUS Gruppe zu bündeln und in Sarleinsbach die Zentrale zu bilden. Kernstück dieses Konzeptes ist die Errichtung einer neuen Unternehmenszentrale am Standort der beiden Häuser Marktplatz 17 + 19.


Die Angebote an sozialen Diensten bündeln

In den letzten Wochen konnten wir endgültig die Planungen für ein ganz großes Bauvorhaben in Sarleinsbach abschließen. Das Land OÖ. stimmte unserem Vorhaben zu, die verschiedenen Dienste der gesamten ARCUS Gruppe zu bündeln und in Sarleinsbach die Zentrale zu bilden. Kernstück dieses Konzeptes ist die Errichtung einer neuen Unternehmenszentrale am Standort der beiden Häuser Marktplatz 17 + 19.


ARCUS schafft mit der Zusammenführung der beiden Häuser ein neues, gemeinsames „Markthaus“, in dem viel Leben herrschen wird.
·       Wohnhaus St. Severin mit verschiedenen Angeboten – (siehe weiterer Bericht)
·       Einsatzleitung Mobile Begleitung
·       Einsatzleitung Mobile Altenbetreuung und Heimhilfe
·       Verkaufsraum
·       Zentrale Verwaltung
·       Bereichsleitung und Geschäftsführung
Unternehmenszentrale neu
Nicht nur die Wohneinrichtung wird sich neu aufstellen. Mit der geplanten Zusammenführung der zentralen Dienste in Sarleinsbach schaffen wir die Basis für eine  nachhaltige und gut gesicherte Weiterentwicklung als soziale Dienstleitungsorganisation.
Das Haus wird barrierefrei gestaltet, die einzelnen Geschosse werden mit einem Lift erschlossen. Die MitarbeiterInnen erhalten damit einen endgültigen Standort und bestimmt gute Arbeitsbedingungen.
 
Zwei Bauphasen
All diese Veränderungen bedürfen natürlich eines großen Um- bzw. Neubaus. So wird der Abriss und die Neuerrichtung des ostseitigen Teiles von St. Severin im Frühjahr 2010 den Start dieses Bauvorhabens markieren.
In der zweiten Bauphase soll das „Pecha“ Haus und große Teile von St. Severin neu errichtet bzw. umgebaut werden. Das gesamte Bauprojekt wird voraussichtlich 2012 abgeschlossen sein.

„Das Gestalten von nachhaltig wirksamen Entwicklungen ist mir persönlich ein großes Anliegen.“, so GF Franz Stadlbauer. 
·       ·       ·       ·       ·       ·       Nicht nur die Wohneinrichtung wird sich neu aufstellen. Mit der geplanten Zusammenführung der zentralen Dienste in Sarleinsbach schaffen wir die Basis für eine  nachhaltige und gut gesicherte Weiterentwicklung als soziale Dienstleitungsorganisation.Das Haus wird barrierefrei gestaltet, die einzelnen Geschosse werden mit einem Lift erschlossen. Die MitarbeiterInnen erhalten damit einen endgültigen Standort und bestimmt gute Arbeitsbedingungen. All diese Veränderungen bedürfen natürlich eines großen Um- bzw. Neubaus. So wird der Abriss und die Neuerrichtung des ostseitigen Teiles von St. Severin im Frühjahr 2010 den Start dieses Bauvorhabens markieren. In der zweiten Bauphase soll das „Pecha“ Haus und große Teile von St. Severin neu errichtet bzw. umgebaut werden. Das gesamte Bauprojekt wird voraussichtlich 2012 abgeschlossen sein.

Mit der Umsetzung dieses Konzeptes erhalten die BewohnerInnen des Hauses St. Severin endlich gute Wohn- und Lebensbedingungen und die MitarbeiterInnen ein gutes Arbeitsumfeld.
Das Tageszentrum, Kurzzeitwohnen und das Krisenzimmer bilden ein neues, besonders wertvolles Angebot für die Region.
Ein ausdrückliches DANKE an das Land OÖ und Soziallandesrat LHStv. Josef Ackerl.

Nachhaltige Entwicklung auch für Sarleinsbach
Diese Entscheidung kommt auch Sarleinsbach sehr zugute. Am Marktplatz wird ein altes, leer stehendes Haus wieder belebt und saniert. ARCUS und das Land OÖ. leiten damit einen ganz wertvollen Beitrag auch zur Ortsentwicklung.