Sarleinsbach

Kontaktieren Sie uns!




 

Notfallmappe des SHV Rohrbach

31.08.2018

Es kann ein Unfall, eine Krankheit oder einfach das Alter sein – plötzlich ist man auf Hilfe angewiesen. Keiner setzt sich gerne mit Situationen auseinander, von denen man hofft, dass sie nie eintreten. Dennoch ist es sinnvoll, sich mit dem Thema Vorsorge zu beschäftigen und dies, solange man gesund ist.

Der Sozialhilfeverband Rohrbach mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern berät und unterstützt Menschen in Situationen, in denen Krankheit oder Pflegebedarf auftreten. Aufgrund unserer Erfahrungen aus der täglichen Arbeit haben wir die SHV-Notfallmappe erstellt. Ausgefüllt und gelegentlich aktualisiert fasst diese alle wichtigen Informationen kompakt zusammen und bedeutet so in Krisensituationen für Betroffene und deren Angehörige oder sonstigen Vertrauenspersonen eine große Entlastung.

Neben Informationen zur Patientenverfügung bietet die SHV-Notfallmappe auch einen kurzen Überblick über die Vorsorgevollmacht, mittels der eine umfassende rechtliche Vorsorge getroffen werden kann. So kann sichergestellt werden, dass im Ernstfall sämtliche Entscheidungen rasch getroffen werden können. Nähere Informationen dazu erhalten Sie beim Notariat, der Rechtsanwaltskanzlei oder dem Erwachsenenschutzverein.

Auf Hilfe angewiesen sein

Wir beobachten, dass immer mehr ältere Menschen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben auf außerfamiliäre Hilfe angewiesen sind. Dafür gibt es zahlreiche professionelle Angebote. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SHV Rohrbach helfen Ihnen, die passende Unterstützung zu finden.

Die SHV Notfallmappe liegt bei Gemeindeämtern, Ärzten, vielen Banken sowie Versicherungen auf und kann auch direkt bei der Geschäftsstelle des Sozialhilfeverbandes 07289/8851-69324 oder per Mail (office@shvro.at) bestellt werden. Sie steht ebenfalls auf der Homepage des SHV http://www.shvro.at zum Download zur Verfügung.